Automatischer hydraulischer Abgleich ohne Messgerät

Automatischer hydraulischer Abgleich ohne Messgerät

Für Anlagenbesitzer ist der hydraulische Abgleich eine Voraussetzung für den Erhalt von Förderungen durch die KfW-Bank oder durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Automatischer hydraulischer Abgleich ohne Messgerät
Die eingestellte Wassermenge wird vom Thermostatventil Vario-DP automatisch und in jedem Lastzustand geregelt. Quelle: Afriso

Als wichtigstes Förderprogramm für Privatpersonen und Unternehmen gilt seit 1. August 2016 die Förderrichtlinie: „Förderung der Heizungsoptimierung durch hocheffiziente Pumpen und hydraulischen Abgleich“ des BAFA. Der hydraulische Abgleich ist in Ein- und Zweifamilienhäusern bzw. im Wohnungsbau mit dem neuen voreinstellbaren Thermostatventil Vario-DP von Afriso ohne Messgerät durchführbar.

Im Ventil gibt es außer einem patentierten, dynamischen Ventileinsatz, bestehend aus einer Ventilspindel und einer Regelmembrane, keinerlei weiteren Regelkomponenten. Das Ventil Vario-DP begrenzt die eingestellte Wassermenge automatisch und regelt diese unabhängig von etwaigen Druckschwankungen in der Heizungsanlage. Aufgrund seines großen stufenlos einstellbaren Einstellbereiches in 10 l/h-Schritten von 20 bis 290 l/h bietet das Vario-DP eine ausreichend hohe Reserve. Die Armaturen aus Rotguss haben einen Regelbereich von 20 bis 50 kPa und sind für Drücke bis 10 bar und Mediumtemperaturen bis 120 °C geeignet. Das Produktprogramm Vario-DP ist in den Nennweiten DN 10, DN 15, DN 20 und in allen gängigen Bauformen erhältlich.

Bewerben Sie sich jetzt zum deutschen TGA-Award 2018 mit Ihrem Projekt!